Jessica Schwarz Design
Prisma Methoden des kreativen Denkens

PRISMA (ABSCHLUSSARBEIT STUDIUM KOMMUNIKATIONSDESIGN) // EDITORIAL DESIGN / GESTALTUNGSKONZEPT

Ich entwickelte ein Konzept für ein Magazin namens ‹Prisma›. Es beschäftigt sich mit psychologisch und gesellschaftlich relevanten­ Themen im Bereich Kommunikation und Design. Das Thema dieses Magazins ist die Darstellung unterschiedlicher­ Methoden des kreativen Denkens und die Herangehensweisen an kreative Prozesse. Ich interviewte Künstler, Produktdesigner, Grafikdesigner, Architekten und Studenten des Fachbereichs Kommunikationsdesign. Die Farbgebung hierbei und auch die Grafikgestaltung ergeben sich im Gesamtbild aus dem Zusammenhang mit dem Namen ‹Prisma›. Jedes Interview ist auf einem A2 Bogen abgebildet und mit einer anderen Farbe hinterlegt. Diese Bögen werden auf A5 Format gefaltet. Die eine Seite bildet das Interview ab, die andere die Grafik. Die Grafik visualisiert die wichtigen Aussagen des Interviews und kann mit anderen Grafiken verglichen werden. Der Umschlag gibt einen Überblick über alle Aussagen. Alle Felder, die Übereinstimmungen in den Aussagen aufweisen, sind schwarz hinterlegt. Farbige Balken kennzeichnen zudem, wer im Einzelnen mit dieser Aussage übereinstimmt, denn jedem Interviewpartner wurde zuvor eine Farbe zugewiesen. Um die Aufmerksamkeit auf den Inhalt zu lenken, ist die Gestaltung­ insgesamt eher minimalistisch angelegt. Unterstützt wird dies durch Verwendung der Schriftfamilie ‹Akkurat› und der Anordnung der Textblöcke.

// 2010 / by Academy of Visual Arts, Frankfurt a.M.

Prisma Methoden des kreativen Denkens
Prisma Methoden des kreativen Denkens
Prisma Methoden des kreativen Denkens
Prisma Methoden des kreativen Denkens
Prisma Methoden des kreativen Denkens
Prisma Methoden des kreativen Denkens